Ich weine Rot

Erst warens` Kratzer, nur ganz leicht.

Doch jetz werd ich, dann immer bleich.

Ich sitz allein in meinem Zimmer.

Werd immer schlimmer, immer schlimmer.

Ich weine Rot, so dunkel Rot.

Ich hoffe nur, es kommt der Tod.

Die Farbe schwindet aus meinem Gesicht.

Ich will doch nur, dass es nicht bricht.

Das kleine Stückchen, dass mir noch bleibt.

Ich schreib die Schmerzen raus, ich schreib. 

Ich schreibe Rot, so dunkel Rot.

Ich hoffe nur, es kommt der Tod.

Wann kommt er nun, frage ich mich.

Ich wollte dich, doch nur noch dich. 

Der kalte Boden, voller Blut.

Ich fühl die Wut, ich fühl die Wut.

Ich fühle Rot, so dunkel Rot.

Ich hoffe nur, es kommt der Tod.

Man quälte es, man tratt darauf.

Man schnitt es durch und wieder auf.

Ich gab es dir, du brachst es nich.

Du halfest mir, ich brauche dich.

Ich sehe Rot, so dunkel Rot.

Ich glaube nun, da kommt der Tod.

Mein Herz ist weg, es ist bei dir.

Es kommt nie mehr, zurück zu mir.
 

18.11.06 09:58

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen